Door verder te klikken op onze website, accepteer je cookies en vergelijkbare technieken. Hiermee verzamelen we persoonsgegevens en volgen wij en derden je internetgedrag. Op onze website en die van derden. Waarom? Zodat wij en derden je advertenties kunnen laten zien die bij jouw interesses passen, en zodat je informatie kunt delen op social media. meer weten? sluiten

Muziekfilms
Salome,Elektra,Rosenkavelier - The Richard Strauss Collection 7 Op (DVD)
  • Uitverkocht

    Salome,Elektra,Rosenkavelier - The Richard Strauss Collection 7 Op (DVD)

    127.99
    uitverkocht

    mail mij als dit product weer beschikbaar is

    Salome,Elektra,Rosenkavelier - The Richard Strauss Collection 7 Op (DVD)





    Vorspann
    Wo bleibt Elektra?
    Vorspann
    Orchestereinleitung - Ein ernster Tag, ein groBer Tag! (2.Akt)
    Vorspann - Vorspiel
    Vorspann
    Komm bald wieder nach Haus', mein Gebieter (2. Akt)
    Vorspann
    Darf ich Sie nach Paris zurückbringen
    Vorspann
    Vorspiel (3. Akt)
    Wie schön ist die Prinzessin Salome heute Nacht!
    Allein! Weh, ganz allein
    Orchestereinleitung - Wie du warst! Wie du bist! (1. Akt)
    Mir ist die Ehre widerfahren
    Vorspiel - Orchestereinleitung
    Licht ?berm See (1. Akt)
    Was ist nun deine Rede, du Prinzessin
    Einleitung
    Das Huldigungsfestspiel, die grandiose "azione teatrale"
    Der König, wo? (1. Akt)
    Geliebter! Freund!
    Nach mir wird einer kommen
    Elektra!
    Warum ist Tag?
    Ich kenn' ihn schon recht wohl, mon cousin!
    Mein Herr Haushofmeister!
    Amme! Wachst du?
    Verwandlung
    Bezaubernd ist sie heute wieder!
    Ein possierlicher Einfall
    Die Neffen hab ich ausgesandt...
    So führ ich dich mit sanfter Hand
    Ich will nicht bleiben
    Ich kann nicht sitzen und ins Dunkel starren
    Er Katzenkopf, er Unvorsichtiger!
    Jetzt aber kommt mein Herr Zuk?nftiger!
    Hier finden Euer Gnaden die Mamsell Zerbinetta
    Ist mein Liebster dahin
    Falke, Falke, du wiedergefundener
    Bei sanfter Musik schl?ft's sich am besten
    Sie sehen uns überrascht von Ihrer Fantasie
    Zwischenspiel - Goldregen
    Verwandlung - Zwischenspiel
    Siehe der Herr ist gekommen
    Es geht ein Lärm los
    Selbstverständlich empfängt mich Ihre Gnaden
    Wird Sie das Mannsbild da heiraten, ma cousine?
    Eselsgesicht! Sehr unversch?mter frecher Esel!
    Wie soll ich denn nicht weinen?
    Oh weh, Falke! Oh weh!
    Der Strom der T?ne trug mich fort
    Aber so hört doch!
    O Gold! O süBes Gold!
    Du schon hier?
    Jauchze nicht, du Land Palästina
    Was willst du? Seht doch, dort!
    Hat Sie schon einmal mit einem Kavalier
    Eh bien, Mamsell, was hat sie mir zu sagen?
    Erst nach der Oper kommen wir daran
    Amme, um alles, wo find' ich den Schatten?
    Es gibt derer, die haben immer Zeit
    Die Bühne ist fertig, wir können beginnen
    Holá, ihr Streiter in Apoll!
    Doch warst du allein in des Mantels Saum?
    Wollkommen, Jupiter!
    Lasst den Propheten herauskommen
    Die Götter! Bist doch selber eine Göttin
    Drei arme adelige Waisen
    Da lieg' ich!
    Hast ein St?ckerl Notenpapier?
    Erdenflug
    Schlange was hab' ich mit dir zu schaffen
    Da ist sie! Ich eile, sie zu begrüBen
    La Roche, du bist groB!
    Was bringen die Fürsten?
    Halt! Halt! Da ist er!
    Wo ist er, dessen Sündenbecher jetzt voll ist?
    Ich will nichts hören!
    De rigori armato il seno
    Ohne mich, ohne mich jeder Tag dir so bang
    Ist schon geschehn. Wir sind bereit
    Dieb! Da nimm!
    Ein Handwerk verstehst du sicher nicht
    Ihr geht. EntlieB Euch schon die Macht
    Ihr höret die mahnende Stimme
    Ein Schiff!
    Schweige, Merkur!
    Er ist schrecklich. Er ist wirklich schrecklich.
    Ich habe keine guten Nächte
    Da geht er hin, der aufgeblasene schlechte Kerl
    Orchersteinleitung und Pantomime (3. Akt)
    Ich wei? nicht, wo mir der Kopf steht
    Sie aus dem Hause
    Wer da?
    Kein andres, das mir so am Herzen loht
    Das ist mehr als eine Versöhnung
    Leuchtet mein Traum?
    Zwischenspiel - Jupiters Verzicht
    Wer ist dies Weib, das mich ansieht?
    Wenn das rechte Blutopfer
    Ach, du bist wieder da!
    Hab'n Euer Gnaden noch weit're Befehle?
    Nein, Herr, so kommt es nicht
    Dritthalb Jahr bin ich dein Weib
    Sieh, Amme sieh
    Wie schön die Worte
    Wählt doch einen Vorwurf
    Ein goldenes Ehrenkleid soll dich erst schmücken
    Wie umgibst du dich mit Frieden
    Jochanaan! Ich bin verliebt in deinen Leib
    Was bluten muss?
    Nein, nein, nein, nein! I trink' kein Wein
    Ein Augenblick ist wenig
    Was wollt ihr hier?
    Zum Lebenswasser!
    Lassen sie ihn gewähren
    Gut in eure Mäntel gehüllt
    Bringer der Botschaft
    Danae!
    Wir dir nicht bange, Tochter der Herodias?
    Lichter! Mehr Lichter!
    Macht sie der Wein leicht immer so?
    An ihre Pl?tze, meine Damen und Herren!
    Ach, Herrin, s??e Herrin!
    Wehe, mein Mann!
    Kein andres, das mir so am Herzen loht
    Das war ein schöner Lärm
    Auf goldenen Fluten
    Es trifft dein Segen friedlich Gen?gen
    Wo ist Salome?
    Orest! Orest ist tot!
    Sind desto eher im klaren
    Vorspann - Oper
    Hat es dich blutige Tr?nen gekostet
    Es dunkelt, dass ich nicht sehe zur Arbeit
    Wie schön die Worte
    Herr Direktor! Herr Direktor!
    GegrüBt sei Eos!
    Dem Märchen lausche!
    Es ist kalt hier. Es weht ein Wind
    Platz da! Wer lungert so vor einer Tür?
    Ihre hochf?rstliche Gnaden, die Frau F?rstin Feldmarschall!
    Ouvert?re
    Mutter, Mutter, lass uns nach Hause!
    Es gibt derer, die bleiben immer gelassen
    Verraten hab ich meine Gefühle!
    Mondscheinmusik
    Ich erschaue dich, Midas, groBer König!
    O wende dich nicht, gütiger Fremder...
    Salome, komm trink Wein mit mir
    Nun muss es hier von uns geschehen
    War anders abgemacht! Marie Theres', wunder' mich
    Schl?ft sie?
    Trag' ich die Ware selber zu Markt
    Das Weib ist irre
    Diese Liebe, plötzlich geboren
    Wo ist mein Bruder?
    Einleitung (2. Akt)
    Auch dich schuf der Gott...
    Sieh, die Zeit ist gekommen
    Du! Du! Denn du bist stark!
    Leopold, wir gehn!
    Ach! Wo war ich? Tot?
    Barak, ich hab' es nicht getan!
    Wir werden die Schokolade hier im Salon einnehmen
    Kein andres, das mir so im Herzen loht
    Kränze winden wir fremder Hochzeit!
    Midas!
    Wahrhaftig, Herr es wäre besser, ihn in unsre Hände zu geben!
    Nun denn, allein!
    Mein Gott, es war nicht mehr als eine Farce
    Ein sch?nes war: Hie? Theseus - Ariadne
    Schweigt doch, ihr Stimmen! (3. Akt)
    Welch köstliche Begegnung!
    Ihre Liebe schlägt mir entgegen
    Tief im Innern, unerschlossen, Rätsel dem Gotte
    Abspann
    Siehe, der Tag ist nahe
    Was willst du, fremder Mensch?
    Euer Gnaden sind die G?te selbst... Hab' mir's gelobt
    Lieben, hassen, hoffen, zagen
    Mir anvertraut, dass ich sie hege
    Wir kehren zurück in die Welt des Salons
    Wählst du den einen, verlierst du den andern!
    Der Helm drückt mich
    Eine menge Menschen wird sich gegen sie sammeln
    Elektra! Elektra!
    Ist ein Traum, kann nicht wirklich sein
    Es gibt ein Reich, wo alles rein ist
    Auf, geh nach oben Mann
    1. Tanz: Passepied
    Du Spiegelbild der verliebten Madeleine
    Es sucht der Mensch am Menschen St?ütze
    Tanz für mich, Salome
    Orest!
    Die Dame gibt mit tr?bem Sinn
    Sie kommen!
    2. Tanz: Gigue
    Abspann
    Das alte Lied von den Wegen der Menschen
    Salomes Tanz der sieben Schleier
    Du wirst es tun? Allein?
    Gro?m?chtige Prinzessin
    Fort von hier!
    3. Tanz: Gavotte
    Hochzeitszug! Nie genug!
    Ah! Herrlich! Wundervoll!
    Seid ihr von Sinnen
    Noch glaub ich dem einen ganz mich geh?rend
    Aus unsern Taten steigt ein Gericht!
    Eure Kunst entzückt und begeistert mich
    Niemand rief mich!
    Salome, ich beschwöre dich
    Ich habe ihm das Beil nicht geben können
    H?bsch gepredigt! Aber tauben Ohren!
    Wehe, mein Kind
    Tanz und Musik stehen im Bann des Rhythmus
    Kennst du, Danae, hier das Gemach?
    Salome, bedenk, was du tun willst
    Es muss etwas geschehen sein
    Ein sch?nes Wunder! - Ein reizender Knabe!
    Hab Ehrfurcht!
    Eine Oper ist ein absurdes Ding
    Gold - das Lager! Leuchtendes Glück!
    Gib mir den Kopf des Jochanaan!
    He! Lichter! Lichter!
    Circe, kannst du mich h?ren?
    Vater, bist du's?
    Addio, mia vita, addio
    Herrliches Spiel! Vollendeter Traum!
    Es ist kein Laut zu vernehmen
    Elektra! Schwester!
    Theseus! Nein!
    Goldenen Trank
    Was tat ich? Unselige Gabe!
    Ah! Du wolltest mich nicht deinen Mund küssen lassen, Jochanaan!
    Ob ich nicht höre?
    Bin ich ein Gott, schuf mich ein Gott
    Ach! Weh mir!
    Zu früh, fluchst, Verworrener, du mir...
    Sie ist ein Ungeheuer, deine Tochter
    Hörst du denn nicht, sie tragen ihn
    Gibt es kein Hin?ber?
    Wenn das Herz aus Kristall zerbricht
    Midas... Geliebter... bleibe mir hold!
    Ah! Ich habe deinen Mund geküsst
    Schweig und tanze
    Abspann
    Trifft mich sein Lieben nicht
    Treulose Danae! Du hast gew?ählt!
    Abspann
    Nun will ich jubeln
    Vater dir drohet nichts
    Abspann

    Specificaties

    GenreKlassiek
    SubgenreOpera/Operette/Vocaal
    LeeftijdOnbekend
    Productiejaar2014
    Soort artikelDVD
    EAN0807280753998
    artikelnummer24-84-37

    Reviews

    Dit artikel heeft nog geen reviews

    checktoegevoegd aan winkelmand